Forescity
Der Film Forescity handelt von Mark, der seit seiner Kindheit von einer furchtbaren Angst vor der Natur geplagt wird. Nicht nur ist der Wald der Ort, den er am meisten hasst, sondern gleichzeitig auch der Ort, an dem er aufgewachsen ist. Inzwischen fest in der Stadt etabliert, sucht ihn seine naturliebende Schwester auf und berichtet, dass ihr Vater im Sterben liegt. Schließlich überwindet er sich und folgt ihrem Wunsch, noch einmal zum verhassten Elternhaus zurückzukehren. Eine Geschichte über die Überwindung der eigenen Ängste.